Lugau verliert gegen Markneukirchen

Ringen Punkte gehen ins Vogtland

lugau-verliert-gegen-markneukirchen
Filip Dubsky (re.) musste sich Seyran Simonyan geschlagen geben. Foto: Ralf Wendland

Lugau. Der Kampf gegen die ungeschlagenen Tabellenführer der Regionalliga Mitteldeutschland vom AV Germania Markneukirchen ist für die Ringer des RV Eichenkranz Lugau vor heimischer Kulisse mit 10:16 verloren gegangen. Vier Einzelsiege konnten die Männer um Trainer Jan Peprny einfahren.

Verletzungsbedingte Pause

Die Punkte holten Jan Nagel (66kg/K), Marco Scherf (75kg/K), Martin Richter (75kg/F) kampflos ohne Gegner und Alexander Tyschkowski (130kg/F). Das Ziel, ein zweistelliges Ergebnis zu erringen, hat man erfüllt. Leicht war es nicht, so Peprny, der mit Tim Hamann und Tim Walther, die verletzungsbedingt pausieren, auf zwei Stammkader verzichten musste. Erschwerend kommt die Rückrundenumstellung bei den Stilarten hinzu. Diesen Samstag stehen die Lugauer auswärts bei der KG Frankfurt/Oder/Eisenhüttenstadt auf der Matte. Kampfbeginn ist bereits um 18.30 Uhr.