Mehr Verkehrsfluss durch Schwarzenberg

Baureport Projekte in Schwarzenberg

mehr-verkehrsfluss-durch-schwarzenberg
Baustelle für Abbiegespur. Foto: Armin Leischel

Schwarzenberg. Die Bundesstraße 101 im Bereich des Kunstrasenplatzes und der Ritter-Georg-Halle in Schwarzenberg ist seit einigen Wochen stadtauswärts nur in einer Spur befahrbar. Grund ist die Errichtung einer Abbiegespur in Richtung Stadtteil Sonnenleithe. Ein kleiner Bagger gräbt in der Nähe des Ufers des Schwarzwassers den entsprechenden Platz frei. Der erste Bauabschnitt soll nach Auskunft des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr noch in diesem Jahr realisiert werden. Insgesamt sind vier Bauabschnitte geplant. Das Vorhaben soll den Verkehr durch die Große Kreisstadt flüssiger gestalten.

Der geplante Kreisverkehr an der Kreuzung in Richtung Beierfeld wurde nicht genehmigt. Stattdessen sollen weitere Abbiegespuren gebaut werden. So soll eine Rechtsabbiegespur von der S 270 aus Beierfeld kommend auf die Bundesstraße Richtung Neuwelt entstehen. Verlängert werden soll die Rechtsabbiegespur aus Schwarzenberg kommend, die Richtung Beierfeld führt. Gleichfalls verlängert wird die Rechtsabbiegespur vor dem Ringcenter in Richtung Grünhainer Straße in Richtung Busbahnhof.

Am ehemaligen Rathaus in Pöhla geht der Ausbau des Fahrstuhlschachtes im Anbau weiter voran. Der Einbau der Fahrstuhltechnik folgt direkt im Anschluss. Bereits abgeschlossen sind die Arbeiten im neuen Büro für die Ortsvorsteherin und für die öffentlichen Toiletten im Erdgeschoss. Das ehemalige Rathaus beherbergt unter anderem bereits Arztpraxen, eine Physiotherapie und den Heimatverein.