window.dataLayer.push({ event: 'cmp_allow_fb', cmp_allow_status: false });
  • Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Mehrere Sprengungen durch Pyrotechnik im Erzgebirge

Blaulicht Böller in Mülleimer, mobiler Toilette und Aschetonne

Breitenbrunn/Schwarzenberg . 

In der Karlsbader Straße im Breitenbrunner Ortsteil Rittersgrün hörte ein Zeuge am späten Abend einen Knall und informierte die Polizei. Unbekannte hatten vor dem Wohnhaus eine 80-Liter-Aschetonne mittels Pyrotechnik gesprengt. Fünf weitere gleichartige Vorfälle im weiteren Umfeld wurden kurze Zeit später bekannt. Ebenfalls in der Karlsbader Straße warfen die Unbekannten einen Böller in einen Mülleimer an einer Bushaltestelle. Selbiges taten sie auch in der Talstraße im Ortsteil Antonsthal sowie im Schwarzenberger Ortsteil Erla in der Karlsbader Straße/Bärenacker Weg. Zudem zündeten die Täter Böller in einer mobilen Toilette in der Hauptstraße und in einer gelben Tonne in der Straße Carolathal in Breitenbrunn.

Angaben zur Höhe des Gesamtschadens stehen derzeit noch aus. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen und sucht nun nach Zeugen, die am gestrigen Abend Beobachtungen gemacht haben, die mit den Taten in Verbindung stehen könnten. Wer hat im unmittelbaren Bereich der Tatorte auffällige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Wer kann Hinweise zu dem/den Täter/n geben?

Hinweise nimmt das Polizeirevier Aue unter der Rufnummer 03771 12-0 entgegen.