Mettenschicht im Kuttengrund zu erleben

Tradition Interessengemeinschaft Historischer Erzbergbau Lößnitz hält Tradition lebendig

Lößnitz. 

Lößnitz. Die Interessengemeinschaft Historischer Erzbergbau Lößnitz pflegt und bewahrt Tradition und hält sie vor allen lebendig. Dazu gehören die alljährlichen Mettenschichtaufführung vor dem Kuttenhaus im Kuttengrund zwischen Lößnitz und Aue.

Weihnachtsmann von Aue stattet einen Ehrenbesuch ab

Inmitten der Natur war bereits gestern eine Mettenschicht mit den Bergbläsern der Erzgebirgischen Blasmusikanten zu erleben und heute gibt es die Wiederholung. Los geht's 15 Uhr und gegen 18 Uhr tritt das Bläserensemble Manuel Ullmann auf und bringt weihnachtliche Weisen zu Gehör. Wie Vereinschef Jens Hahn verraten hat, wird auch der Weihnachtsmann von Aue wieder erwartet und für die Kinder gibt es kleine Überraschungen.

So viel könne man im Vorfeld schon sagen. "Die Tradition der Mettenschichten pflegen wir bereits seit 1994. In dem Jahr hatten wir die erste öffentliche Mettenschicht", erklärt Hahn, der bescheiden hinzufügt: "Etwas Besonderes gibt es nicht, wir setzen auf das Althergebrachte und Traditionelle." Doch genau das macht es zu etwas Besonderem in der hektischen und stressigen Zeit von heute. Man ist auf den Spuren der Vergangenheit, pflegt altes Brauchtum und ehrt damit auch die Bergleute, die früher ihr täglich Brot mit harter Arbeit unter Tage verdient haben.

Tradition bewehrt sich bis heute

Für sie war die Mettenschicht, die letzte Schicht vor Weihnachten und zugleich Jahresabschlussfeier. Die Interessengemeinschaft Historischer Erzbergbau Lößnitz hat zahlreiche Anfragen, selbst von Leuten aus Chemnitz, Leipzig und Dresden. "Es wird denke ich wieder eine große Sache", sagt Jens Hahn, der genauso, wie seine Mitstreiter mit Verein, ins Habit schlüpfen wird.

Der Imbiss am Kuttenhaus mit Bergschmaus ist heute bereits eine Stunde vor Programmbeginn geöffnet. Was der Verein zu bedenken gibt: Im Rahmen der Mettenschicht werden keine Bergführungen angeboten. Besuchern der Mettenschicht wird empfohlen beim Wandern in den Kuttengrund ein Geleucht, eine Laterne oder auch eine Taschenlampe bei sich zu tragen.