Nach Lust und Laune laufen für einen guten Zweck

Benefizveranstaltung Laufen, walken und spazieren mit Kinderwagen - Alles ist erlaubt

nach-lust-und-laune-laufen-fuer-einen-guten-zweck
Massenstart beim Spendenlauf. Die Kinder laufen um den Springbrunnen, die Großen durchs gesamte Gelände. Foto: Carsten Wagner

Es darf am Sonntag wieder gelaufen werden und das für einen guten Zweck: Der 7. Spendenlauf zugunsten des Hospizes startet am Sonntag 10 Uhr. Nach dem großen Erfolg vom vergangenen Jahr waren zunächst Rufe nach einem Ortswechsel laut geworden. Doch diese verstummten und so befindet sich das Veranstaltungsgelände erneut im Gelände der Kliniken Erlabrunn gGmbH. Jeder, der Lust hat, kann mitlaufen.

Erlaubt ist alles: Laufen, walken und selbst mit einem Kinderwagen spazieren - je nach Lust und Laune können die Teilnehmer entscheiden. Wichtig aber ist, dass jeder Läufer mindestens einen Sponsor hat, der eine Pauschale oder auch einen Betrag je gelaufener Runde bezahlt. Das Geld wird für die Finanzierung der Hospizarbeit verwendet.

Es gibt keine Altersbegrenzung. Auf die Jüngsten wartet nicht nur die kleine Runde um den herrlichen Springbrunnen, sondern auch eine Hüpfburg und das Maskottchen. "Für den Bären im Laufshirt suchen wir noch einen Namen", sagt Mandy Knoch, die für die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich zeichnet. Wer eine Namensidee für den neuen Mitarbeiter der Kliniken hat, der kann sich per Email an spendenlauf@erlabrunn.de wenden.