Nachwuchskids in der Goldspur

Ehrung Skilanglaufkinder erhielten Sportabzeichen

Großen Bahnhof gab es für die Oberwiesenthaler Skilanglaufkinder des WSC Erzgebirge Oberwiesenthal im Wiesenthaler K 3, dem neuen Kulturzentrum in der Stadt am Fichtelberg. Hier erhielten die 6- bis 13-jährigen Nachwuchssportler ihr Sportabzeichen. "Die Schützlinge von Trainerin Dagmar Höfling meisterten in den letzten Wochen die Übungen für das Sportabzeichen und das mit Bravour", informiert Heike Hünefeld von der Gästeinformation des Wiesenhaler K3 und erklärt weiter: "Der verdiente Lohn waren 12 Sportabzeichen in Gold und drei in Silber. Der stellvertretende Bürgermeister von Kurort Oberwiesenthal, Wolfgang Drechsler, ließ es sich nicht nehmen, höchstpersönlich das Sportabzeichen an die jungen Skilangläufer zu überreichen." Ihm zur Seite standen zudem Peter Riedel, der Präsident des WSC Erzgebirge Oberwiesenthal sowie die Vorstandsmitglieder des WSC. Die kleinen Sportler staunten nicht schlecht über die hochkarätigen Gratulanten. Wolfgang Drechsler ist ein Sportenthusiast durch und durch. Er war fast das gesamte Arbeitsleben für den Oberwiesenthaler Sport aktiv, unter anderem auch als langjähriger Cheforganisator des Weltcups in Kurort Oberwiesenthal. Für die Kinder ist das Sportabzeichen eine tolle Auszeichnung und sie freuten sich über das Erreichte. Die Trophäen ihrer großen Vorbilder gibt es in der Wintersportausstellung im K3 zu bestaunen. Präsentiert werden zahlreiche Medaillen und Pokale, darunter auch Olympisches Gold, von den einstigen und aktuellen Oberwiesenthaler Weltklassesportlern. Und wer weiß, vielleicht wurde auch diesmal schon ein künftiger Weltmeister oder Olympiasieger geehrt. ru/pm