• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Neue Seniorenpflegeresidenz für Zschopau geplant

Infrastruktur Objekt mit 130 Betten soll bis 2023 entstehen

Zschopau. 

Zschopau. Um für den demografischen Wandel gerüstet zu sein, soll Zschopau schon bald eine neue Seniorenpflegeresidenz erhalten. "Die Planungen sind bereits in vollem Gange. Bis Ende September sollen alle Verträge unterschrieben sein", erklärt Lutz Uhlig. Der Geschäftsführer der Theed-Projekt GmbH aus Chemnitz hat bereits einen geeigneten Standort gefunden. Dieser befindet sich im August-Bebel-Wohngebiet. Genauer gesagt am Zschocke-Weg, wo vor einigen Jahren mehrere Wohnblöcke abgerissen wurden. Die entstandene Lücke will die Firma mit einem modernen Seniorenheim sinnvoll ausfüllen. Bedarf bestehe auf jeden Fall. "Uns liegen schon jetzt mehr als 100 Anfragen nach Pflegeplätzen vor", sagt Uhlig.

In vielen Orten Sachsens aktiv

Deutschlandweit sorge der demografische Wandel dafür, dass ab 2025 etwa ein Drittel der Bevölkerung älter ist als 60 Jahre. Dies war einer der Gründe, warum im Februar 2017 die Theed-Projekt GmbH gegründet wurde. "Ziel war, in die in Sachsen notwendigen Objekte zu investieren", sagt der Geschäftsführer, der mit der Firma zunächst in Limbach-Oberfrohna, Crimmitschau und Plauen aktiv wurde. Aus drei Projekten sind inzwischen 15 geworden. Einige sind schon fertig, andere sind noch in Planung beziehungsweise im Bau. Jede Residenz verfügt über 120 bis 130 Betten, kostet rund 14 Millionen Euro und wird von der Volkssolidarität Chemnitz betrieben. Neben den Pflegeplätzen entstehen auch 90 neue Arbeitsplätze in Zschopau, wie Uhlig betont.

Eröffnung im Frühjahr 2023 vorgesehen

Da die Planungen und die Gespräche mit der Stadt gut vorankommen, ist der Theed-Geschäftsführer guter Dinge, was den Zeitplan in Zschopau angeht. Der Baubeginn ist für den Herbst des kommenden Jahres geplant. Im März 2023 sollen dann die Bewohner einziehen können. Neben vielen Einzelzimmern soll die Seniorenresidenz auch fünf Familienapartments bieten. Ebenso sind ein Arztzimmer, eine Physiotherapie, eine Apotheke, eine Fußpflege und ein Friseur in dem Objekt vorgesehen. Zum rund 6.000 Quadratmeter großen Grundstück gehören außerdem eine Freiterrasse, ein Demenzgarten sowie ein Bewohnergarten zur Bewegung an der frischen Luft.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!