• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Neues Feuerwehr-Gerätehaus soll im Januar fertig sein

Projekt Offizielle Einweihung ist für Anfang Mai geplant

Jahnsdorf. 

Jahnsdorf. Die Freiwillige Feuerwehr im Jahnsdorfer Ortsteil Pfaffenhain schaut mit Freude auf den Neubau des Gerätehauses, der in der letzten Monaten an der Stollberger Straße, am ehemaligen Gasthof, in die Höhe gewachsen ist. Das Gebäude steht soweit.

Der erste Spatenstich war im Januar dieses Jahres erfolgt und bis jetzt haben die Bauleute und Handwerker fleißig gewirbelt. Aktuell laufen noch Innenausbauarbeiten unter anderem im Bereich Elektrik und im Fußbodenbereich. Auch an den Außenanlagen wird seitens der Firma Findeklee aus Burkhardtsdorf noch gewerkelt, solange es die Temperaturen und das Wetter zulassen.

Über eine Million Investition

Die ursprünglich geplanten Kosten lagen bei rund 770.000 Euro. Im Bauverlauf hat es sich aber abgezeichnet, dass man den Kostenrahmen nicht einhalten kann. Wie Albrecht Spindler, Bürgermeister der Gemeinde Jahnsdorf erklärt, liegt man jetzt in Summe bei einer Investition von rund 1.077.000 Euro für das Gerätehaus.

Der Neubau sei soweit im Plan und werde im Januar fertiggestellt, so Spindler. Mit der eigentlichen Einweihung wolle man bis ins Frühjahr warten, da die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr dieses Ereignis mit einem Aktionstag und Schauvorführungen verbinden wollen. Aktuell orientiert man auf Anfang Mai.

Sobald der Neubau in Betrieb geht, wird man das bisherige Bestandsgerätehaus in Pfaffenhain schließen. Für eine Schließung des bisheriges Depots habe unter anderem die Verkehrssicherheit gesprochen. Die anliegendeStraße sei nicht unbedingt wenig befahren. So musste bei jedem Ausrücken der Feuerwehreine Bedarfsampel geschaltet werden. Das neue Gerätehaus liegt zentral.