Nun drohen Strafen: Mit über 100 Stundenkilometern durch Aue gerast

Blaulicht Überwachungskamera zeichnete Pkw auf

Aue-Bad Schlema. 

Aue-Bad Schlema. In den Fokus der ProViDa-Kamera des Chemnitzer Verkehrsüberwachungsdienstes geriet am gestrigen Mittwoch in der Schneeberger Straße, zwischen Brünlasberg und Gellertstraße, ein Pkw Citroën. Der Pkw war innerorts doppelt so schnell wie erlaubt und wurde bei zulässigen 50 km/h mit 103 km/h gemessen. Für diese Überschreitung dürften laut Bußgeldkatalog ein Bußgeld von 200 Euro, zwei Punkte im Verkehrszentralregister sowie ein Monat Fahrverbot zu Buche schlagen.