Olbernhauer Radtour: 1559 Fahrer am Start

Radtour Zur 24. Auflage bewältigen 178 Fahrer den "langen Kanten"

Der Olbernhauer Gessingplatz war gestern gut gefüllt. Teilnehmer der Rastour erholten sich und Angehörige warteten auf die Fahrer. Foto: Dirk Trautmann

Olbernhau. 589 mal wählten die Hobbysportler gestern die Fitness-Strecke (51 Kilometer, 900 Höhenmeter), die von Olbernhau aus durch das Erzgebirge und wieder zurück zum Start auf dem Gessingplatz führte. Nur acht Teilnehmer weniger, nämlich 581, wählten die Familien-Strecke (31 km und 525 hm).

Auch das Wetter spielte mit

Mit den 178 Fahrern der Ausdauer-Strecke (126 km und 2100 hm), den 581 auf der Familien-Strecke und den 211 auf der Fitness-Strecke konnten die Veranstalter der Olbernhauer Radtour gestern wieder eine stolze Teilnehmerzahl verkünden. "Wir hatten 1559 Teilnehmer. Über Unfälle oder Ähnliches ist uns nichts bekannt", sagte Manuel Würpel vom Organisationsteam. Hatte es in der vergangenen Woche teilweise heftige Regengüsse gegeben, blieben die Teilnehmer der Olbernhauer bis auf ein paar leichte Schauer verschont.

Gäste und Organisatoren sind zufrieden

Die Organisatoren wurden von den Teilnehmern gelobt. "Vor der Pause hatte ich einen Heißhunger auf Fleisch, da kam der angebotene Knacker gerade recht", sagte Alina Krause aus Dörnthal, die mit Ehemann Markus auf der Fitness-Strecke unterwegs war. "Die Strecke war wunderschön", schätzte die 30-Jährige ein, die auch schon die Zwönitztal-Radtour und die bestritten hat.

Die Organisatoren konnten sich auch in diesem Jahr auf viele freiwillige Helfer verlassen, zählte Manuel Würpel auf: "23 verschiedene Ortsfeuerwehren waren dabei, insgesamt 140 Helfer." Der Termin für die 25. Ausgabe der Olbernhauer Radtour steht auch schon fest. Es ist der 12. August 2018.