Oper "Der Liebestrank" feiert Premiere in Annaberg

Musik Gaetano Donizettis "Der Liebestrank"

Annaberg-B. 

Annaberg-B. Am heutigen Sonntag hat um 19 Uhr Gaetano Donizettis Komische Oper "Der Liebestrank" unter der Musikalischen Leitung von Generalmusikdirektor Naoshi Takahashi in einer Inszenierung von Birgit Eckenweber Premiere am Eduard-von-Winterstein-Theater in Annaberg-Buchholz. Zum Inhalt informiert Chris Brinkel als Leiter der Öffentlichkeitsarbeit: "Der schüchterne Bauer Nemorino liebt die anbetungswürdige Adina, die aber jeden seiner Annäherungsversuche abblitzen lässt.

Zu allem Unglück bezieht jetzt auch noch der draufgängerische Sergeant Belcore mit einer Abteilung Soldaten Quartier in Adinas Hof und wirbt um sie. Da schlägt der Quacksalber Doktor Dulcamara seinen Verkaufsstand im Dorf auf und verspricht, gegen jedes körperliche Leiden und jeden seelischen Kummer ein Mittel im Gepäck zu haben. Auch für den unglücklichen Nemorino hat er etwas parat: einen Liebestrank. Mit seinem letzten Geld kauft Nemorino das angebliche Zaubergebräu, das allerdings nichts anderes als Rotwein ist. Spätestens als Nemorino von allen jungen Dorfschönheiten umschwärmt wird, ist Adina aus der Ruhe gebracht." Nach der erfolgreichen Uraufführung im Mai 1832 in Mailand wurde Donizettis "Liebestrank" bald in ganz Italien und Europa gespielt und gehört bis heute zu den beliebtesten Komischen Opern überhaupt. Neben den Solisten des Ensembles stehen Chor und Extrachor des Winterstein-Theaters auf der Bühne. Es spielt die Erzgebirgische Philharmonie Aue. Karten gibt es online: www. winterstein-theater.de/ticketshop. cfm sowie an der Abendkasse.