Orkantief bringt einen Wetterwechsel

Wetter Neuschnee im Erzgebirge

Foto: André März

Erzgebirgskreis. Das Orkantief "Thomas" hat das Wetter in Deutschland völlig durcheinander gebracht. Nach regnerischen Tagen, zog dieser gestern und vergangene Nacht über Deutschland weg und brachte zum Teil Orkanböen. Feuerwehren waren im Dauereinsatz um umgestürzte Bäume zu beseitigen. Nach dem Durchzug von "Thomas" kam es zudem zu einem Kaltlufteinbruch. Kaltluft aus Norden wurde angezapft und nach Deutschland geführt. Die dazugehörigen Schauer erledigten den Rest. Teilweise verwandelten sich die Niederschläge in Schneefälle und verwandelten binnen Minuten Straßen in gefährliche Eisbahnen.

Gerade im Berufsverkehr kam es, wie zum Beispiel auf der B95 zwischen dem Abzweig nach Cranzahl und dem Ort Bärenstein, zu Verkehrsbehinderungen. In den nächsten Tagen beruhigt sich das Wetter wieder und es wird wieder milder. Der Winter verabschiedet sich.