Ostdeutschen Fahrrad-Trial-Meisterschaft in Thalheim ausgetragen

Trail Gastgeber belegen einige Podestplätze

Thalheim. 

Thalheim. Im Rahmen der Ostdeutschen Fahrrad-Trial-Meisterschaft haben diesmal lediglich zwei Läufe stattgefunden - einer in Schönborn und der zweite gestern auf dem Trail-Gelände des MSC Thalheim. Und das unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln, was für den Verein bei der Vorbereitung und Durchführung schon einiges an Mehraufwand bedeutet hat. "Die Veranstaltung jetzt haben wir aus dem Boden gestampft, um den Kindern und Jugendlichen noch einmal die Möglichkeit zum Fahren zu geben", sagt Frank Krumbiegel, 1. Vorsitzender des MSC-Thalheim im ADAC. Geschuldet dem Pandemie-Geschehen hatte man in Thalheim diesmal weniger Fahrer auf der Starter-Liste. Die Sportler sind aus dem ostdeutschen Raum und aus Bayern angereist. Insgesamt haben sich 36 Aktive beim Wettbewerb gemessen. Aufgrund der Witterung sind schon knackige Ecken dabei gewesen auf den Parcours. Die Gastgeber vom MSC Thalheim haben einige Podestplätze abgeräumt - in der Elite-Klasse hat sich Philipp Otto den Sieg gesichert und Robin Lehnert ist Zweiter geworden. Der 21-jährige aus Burgstädt ist mehrfacher Ostdeutscher Meister und Titelverteidiger. Zum Wettkampf in Thalheim sagt er: "Die Wetterbedingungen machen es nicht gerade einfach. Die Sektionen sind in Ordnung, aber das Material muss mitmachen. Man muss kämpfen und sehen, dass man die Läufe so gut es geht durchbekommt. Mit Philipp Otto, mit dem ich auch trainiere, habe ich schon jahrelang gute Konkurrenz." Bei der Master-Jugend hat sich Ben Roder Silber gesichert. Der Elfjährige fährt jetzt seit sechs Jahren und hat schon zweimal den Titel bei der Ostdeutschen geholt. Zum aktuellen Wettbewerb sagt der junge Brünloser: "Es ist schon ganz schön glatt gewesen durch den Regen, was nicht gerade schön war." Weitere Erfolge des MSC Thalheim: Timo Radke (1. Experten-Klasse), Eric Kellig (1. Schüler U13), Yanick Wald (2. Schüler U13). Ferry Gauser (1. Schüler U11), Konrad Fricke (2. Schüler U11), Kurt Kreher (3. Schüler U11), Willi Rother (3. Schüler U9), Klara Fricke (1. Spezialisten-Hobby). Frank Krumbiegel, Vorsitzender des MSC-Thalheim im ADAC. Die Ergebnisse der beiden Läufe in Schönborn und Thalheim fließen in eine Gesamtwertung ein. Allerdings wird es in diesem Jahr keine Ehrung der Ostdeutschen Meister in dem Sinne geben. Die Sportler werden lediglich benachrichtigt. Die Ergebnisse sollen in den nächsten Tagen im Internet unter: www.msc-thalheim.de veröffentlicht werden.