Personalkarussell dreht sich

Fussball Sören Bertram geht, Louis Samson kommt zurück zum FCE

personalkarussell-dreht-sich
Da war die Welt noch in Ordnung: Relegationsheld Sören Bertram wurde bei der Wahl "Spieler des Jahres" Zweiter. Foto: Carsten Wagner

Aue/Belek. Viele hatten es befürchtet nun ist es fix: Stürmer Sören Bertram verlässt den FC Erzgebirge Aue auf eigenen Wunsch. Demnach ist der 28-Jährige frühzeitig aus dem Trainingscamp in der Türkei abgereist, um sich bei seinem neuen Verein vorzustellen. Ein Großteil der Fans bedauert diese Entwicklung, denn Sören Bertram war noch vor wenigen Monaten der gefeierte Relegationsheld. Er sorgte im Rückspiel gegen den Karlsruher SC mit seinem Dreierpack für den Klassenerhalt. Deshalb schwingt unter der Anhängerschaft schon viel Bedauern mit. Doch in dieser Saison schaffte es der Stürmer selten ins Team. An Pascal Testroet, Emmanuel Iyoha und Florian Krüger führte für ihn in der Hinrunde kein Weg vorbei. Dass sich Bertram auf Tribüne oder Bank nicht wohlfühlte, war klar. Daher kam sein Wechsel, der ihn ersten Informationen zufolge nun nach Darmstadt führt, nicht wirklich überraschend. Bereits zu Wochenbeginn nicht mit ins Camp gereist ist der bisherige Athletiktrainer Werner Schoupa. In einer Pressemitteilung informierte der FCE, dass im Zuge der Personalplanungen für den sportlichen Bereich entschieden wurde, dass sein Vertrag fristgemäß ausläuft. "Bis dahin ist Werner Schoupa weiter beim Verein beschäftigt, gehört jedoch nicht mehr zum Trainerteam der ersten Mannschaft", hieß es dazu weiter.

Derweil steht fest, dass Mittelfeldspieler Louis Samson ab sofort wieder das Trikot des Fußball-Zweitligisten FC Erzgebirge Aue trägt. Der 23-Jährige spielte bereits von 2015 bis 2017 für die Lila-Weißen, danach für Eintracht Braunschweig und zuletzt bei der zweiten Mannschaft des FC Schalke 04. Wie der Verein offiziell mitteilte, bekam Samson in Aue nun einen Vertrag mit einer Laufzeit bis Ende Juni 2021.