Rossi seit 20 Jahren am Sachsenring

MOTOGP Motorrad-Superstar feierte 40. Geburtstag

Der neunfache Motorrad-Weltmeister Valentino Rossi feierte vor wenigen Tagen seinen 40. Geburtstag. Der Superstar aus dem italienischen Urbino genießt weltweit die meisten Anhänger. Wo immer er auftritt, wird er von einer Fan-Schar dicht umlagert. Auch auf dem Sachsenring bei Hohenstein-Ernstthal ist er, wie seinerzeit sein Landsmann Giacomo Agostini in den 60er- und 70er-Jahren, ein gefeierter Held. Seit 1998 gastiert Valentino Rossi auf dem Traditionskurs. Unglaublich, wie sich das 40-jährige Ausnahmesportler so lange gegen die nachkommende junge Rennfahrer-Generation, wie den Spanier Marc Marquez, behaupten kann.

Wenn am 10. März die Motorrad-WM in Katar in die neue Saison startet, wird Valentino Rossi, der seit 1996 115 Grand-Prix-Siege in drei Klassen feierte, sein 384. WM-Rennen bestreiten. Vom 5. bis 7. Juli sind die Fahrkünste des MotoGP-Piloten auf dem Sachsenring live zu erleben. Dann ist es sein 22. Start in Sachsen - einfach eine Never-ending-Story?