Rotkäppchen gewinnt Wahl in Grünhainichen

Jubiläum Märchenfiguren stehen bei Geburtstag der Wendt-und-Kühn-Welt im Mittelpunkt

Grünhainichen/Seiffen. 

Grünhainichen/Seiffen. Ein Jubiläum wird in diesem Monat in der Figurenwelt von "Wendt und Kühn" in Seiffen gefeiert. Diese existiert nun seit genau 15 Jahren und hat sich daher für die Besucher ein besonderes Programm einfallen lassen.

Noch bis zum 21. Oktober gibt es im sogenannten "Grünen Haus" von 10 bis 18 Uhr täglich eine Überraschung, die sich auf die Zahl 15 bezieht. Neben Malen oder Basteln besteht in der Kreativ-Galerie auch die Möglichkeit, eines der traditionellen Seiffener Reifentiere herzustellen. Dies wird aus einem gedrehten Reifen abgesägt und dann beschnitzt.

Die Wendt-und-Kühn-Welt in Grünhainichen, wo die Firma seit 103 Jahren zuhause ist, feiert zwar erst ihren dritten Geburtstag. Doch auch dort durften sich Besucher vor wenigen Tagen über ein besonderes Angebot freuen. Passend zur aktuellen Märchenausstellung mit zahlreichen historischen Holzfiguren drehte sich alles um Geschichten aus alter Zeit. "Viele Besucher sind gekommen, zum Teil auch selbst verkleidet", berichtet Mitarbeiterin Susann Blaschke. Nicht nur die Firmenräume seien voll gewesen, sondern auch das Zelt der Kirchgemeinde, in dem gebastelt werden konnte.

Bei "Wendt und Kühn" wartete ein Märchenquiz auf die Besucher, die außerdem ihre Lieblingsfigur aus der Märchenwelt wählen konnten. Dabei erhielten Rotkäppchen und der Wolf die meisten Stimmen. Sie setzten sich gegen namhafte Konkurrenz wie den gestiefelten Kater oder das hässliche Entlein durch. Aber auch die Helden unbekannterer Märchen, wie das Mädchen mit den Schwefelhölzern, standen diesmal im Rampenlicht. Möglich wird dies durch die große Märchenausstellung, die noch bis Ende Februar in Grünhainichen zu sehen ist. Auch Schulklassen nutzen dieses Angebot für die Ergänzung des Unterrichts.