Rübenau lässt es ordentlich krachen

Fest Schützenverein richtet Schützenfest aus

ruebenau-laesst-es-ordentlich-krachen
Die "Heilig-Geist-Kirche" ist der Mittelpunkt des Ortes. Foto: Ilka Ruck

Rübenau. Der Schützenverein Rübenau ist ein rühriger Verein mit 33 aktiven Mitgliedern. Jährlich führt er zwei Vereinsmeisterschaften für Kurz- und Langwaffen durch und die Mitglieder nehmen an Schützen- und Festumzügen teil. Der Verein pflegt sehr stark die Tradition des Armbrustschießens.

Kultureller Höhepunkt

Das Schützenfest mit der Ermittlung des Schützenkönigs im Vogelschießen ist der kulturelle Höhepunkt in jedem Jahr und zugleich das größte Volksfest im Ort. Stolz kann der Verein vor allem auch auf seine eigene Böllerkanone und die eigenen Waffen sein.

Bei Festaufzügen beteiligt sich der Schützenverein mit zirka sechs bis zehn Böllerschützen mit Kurz- und Langwaffen sowie Armbrustschützen. Weiterhin nimmt eine kleine Gruppe mit Kostümen der Kurfürstlichen Armee als Feldartillerie mit einer Böllerkanone Kaliber 44 mm teil. Zur Versorgung und Verschönerung des Gesamtbildes tragen zirka acht Frauen Trachten von Marketenderinnen.

Platz für 100 Feierwillige

Der Verein ist im Besitz einer Springburg für Kinder, die auch ausgeliehen werden kann. In diesem Jahr haben sich die Rübenauer Schützen ein eigenes Zelt für 100 Personen gekauft. Das Zelt kommt zum 41. Schützenfest erstmalig zum Einsatz.

Am nächsten Samstag wird es spannend auf dem Festplatz an der Bergschänke. Denn das Vogelschießen gehört zu den Attraktionen des Schützenfestes. Allerdings hat Rübenau auch sonst etwas zu bieten. Der Ort, der in früheren Jahren noch kein einheitliches Dorf bildete, besteht aus mehreren zusammenhängenden Ortsteilen und Gehöften. Dies verleiht ihm den einzigartigen Charakter einer Streusiedlung - der größten in Sachsen.

Ein Ort zum Entspannen

Punkten kann Rübenau mit seiner Stille und Abgeschlossenheit bei all denjenigen, die entspannen, relaxen oder die Natur genießen wollen. Wunderbare Wanderwege, der "Rübenauer Heilpflanzenlehrpfad" und natürlich die markante "Heilig-Geist-Kirche" in der Ortsmitte laden ein, den Ort und seine Umgebung zu erkunden.