• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Rund um die MZ-Stadt Zschopau

Vorbereitungen Das Rennen der alten Geländemaschinen

Zschopau. 

Zschopau. Der kommende Samstag ist in der Motorradstadt Zschopau der traditionellen ADAC Classic Gelände-Zuverlässigkeitsfahrt "Rund um Zschopau" vorbehalten. Veranstalter der 18. Auflage ist der Motorsportclub MZ Zschopau (MSC MZ), der in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen feiert. In bewährter Weise sind dessen Mitglieder seit Januar mit umfangreichen Vorbereitungen befasst. Das eingespielte Team kann auf zahlreiche freiwillige Helfer sowie auf die von der Fahrt berührten Städte und Gemeinden, die Grundstückseigentümer, die Landwirtschaftsbetriebe, das Landratsamt und die Sponsoren, ohne deren Beteiligung eine solche Veranstaltung nicht möglich ist, bauen.

In 50 Kilometern zum Ziel

Nachdem im vergangenen Jahr aus verkehrstechnischen Gründen die Trailprüfung im Trainingsgelände des EMC Witzschdorf im Truschbachtal wegfiel, wird der Streckenteil, einschließlich Prüfung, heuer wieder gefahren. Damit beträgt die Rundenlänge rund 50 Kilometer. In bekannter Weise führt die Runde vom Zschopauer Rathaus über Schlößchen und Weißbach zur ersten Sonderprüfung. Weiter über Weißbach, Dittersdorf und Gornau verläuft die Runde nach Altenhain und von dort über Dittmannsdorf zum Trainingsgelände des EMC Witzschdorf an der Eisenstraße zwischen Zschopau und Waldkirchen. Schließlich geht es nach der Zeitkontrolle und der Trailprüfung im zweiten Teil über Waldkirchen nach Börnichen und Krumhermersdorf zurück nach Zschopau.

Fahrer müssen Prüfungen bestehen

Ehe die Fahrer am Ende der Runde die traditionelle Crossprüfung auf dem Skihang erreichen, haben sie am Beginn der Wasserstraße - nach dem Abzweig von der Zschopauer Straße - noch eine rund 150 Meter lange Beschleunigungsprüfung zu absolvieren. Neben den bereits genannten Prüfungen gelten insbesondere der Start auf dem Zschopauer Altmarkt, die Auffahrt in Börnichen hinter der Sporthalle und der Abschnitt im Bereich der Zschopauer Aue als besonders publikumswirksam. Die Rundenzeiten betragen je nach Witterung ca. zwei Stunden. Die zweite und dritte Runde beginnen die Fahrer vom Fahrerlager, dem Parkplatz am ehemaligen MZ-Altwerk, aus.



Prospekte