Schüler führen Adventstück auf

Spende Schneeberger Tafel bekommt Unterstützung

In der Evangelischen Mittelschule Schneeberg steigt langsam die Spannung und Aufregung, denn heute haben Schülerinnen und Schüler ihren großen Auftritt in der Hospitalkirche Schneeberg. Dort wird 19 Uhr die Adventsmusik "Stern über Bethlehem" aufgeführt. Dabei wird instrumental musiziert, es singt ein Chor und es gibt Lesungen verschiedener kurzer Texte.

Das Ganze fügt sich harmonisch zusammen. Lisa Dittrich übernimmt dabei einen solchen textlichen Part. "Ich beteilige mich gern an solchen Aufführungen. Es macht mir einfach Spaß. Bei der Adventsmusik lese ich einen Text über die Inuit", erklärt die 16-jährige. "Die Adventsmusik ist eine Premiere", sagt Bettina Eisermann, die verantwortliche Pädagogin. Das Jahresthema der Mittelschule ist "Unser täglich Brot". "Bethlehem bedeutet im Hebräischen Haus des Brotes. Zu Beginn der Veranstaltung wird das Licht von Bethlehem entzündet und wir schließen den Bogen in zweierlei Hinsicht. Zum einen bekommt jede Familie das Licht von Bethlehem mit nach Hause und zum anderen ist das Ganze eine Benefizveranstaltung", erklärt Eisermann. Die Kollekte geht an die Schneeberger Tafel. "Wir wollen das täglich Brot an bedürftige Menschen in der Stadt geben. Uns ist es wichtig, das auch die Schüler lernen, über den Tellerrand zu schauen und anderen zu helfen. Uns liegt es am Herzen, dass die Kollekte in der Stadt bleibt, dass wir als Schule in der Stadt dahingehend Präsenz zeigen, dass wir Lokales unterstützen."