Schneeberger Tanzprojekt startet wieder durch

Tanzprojekt Nach sechs Wochen Online-Training geht's in der Tanzschule weiter

Schneeberg. 

Schneeberg. Aufatmen beim Schneeberger Tanzprojekt "Keen on Rhythm" - ab kommender Woche startet man in der Tanzschule, nach gefühlt einer Ewigkeit, wieder durch. Dann zieht in die Räume endlich wieder Leben ein.

Natürlich gilt auch für den Verein Auflagen beachten und Abstand halten. In den letzten sechs Wochen war an ein gemeinsames Training gar nicht zu denken aufgrund der Corona-Schutzverordnung. Doch man hat sich etwas einfallen lassen. Das Training ist etwas anders gelaufen als gewöhnlich. Da ein gemeinsames Training in der Tanzschule nicht möglich war, hat Katja Reichert, die Leiterin des Tanzprojektes, die größeren Tanzschüler regelmäßig zur Video-Konferenz eingeladen. Sie stand mit dem Laptop im Trainingssaal und zu den Zeiten, wo sonst Training war, ist eine Live-Übertragung gelaufen. Die Tänzerinnen konnten sich zuschalten.

Gerade bei den Kleinen ist akkurates Vortanzen wichtig

Bei den jüngeren Tanzschülerinnen hat man eine andere Lösung gefunden. Man hat ein Video vorproduziert und an den eigentlichen Trainingstagen per WhatsApp in die Gruppen gesendet. Die Eltern waren fleißig und haben Feedback-Videos geschickt, sodass Katja Reichert im Bilde war. Das Ganze habe erstaunlicherweise ganz gut funktioniert, so Reichert.

Pauline Becher ist Studentin im Bereich Gymnasial-Lehramt und hat Katja Reichert bei den Videos unterstützt. Die 18-jährige sagt: "Gerade bei den Videos für die Kleinen muss man extrem aufpassen, dass sie gut sehen, was wir vortanzen und das es nicht spiegelverkehrt ist."

In den 17 Jahren, wo das Tanzprojekt jetzt existiert, ist es erstmalig, dass man schweren Herzens auch das Trainingslager absagen musste. Mal abgesehen von der Corona-Schutzverordnung, könne man das Ganze bei fehlenden Gagen, in der Größenordnung auch finanziell nicht stemmen, denn einen Großteil der Kosten übernimmt der Verein. Aktuell zählt man bei Keen on Rhythm 98 Mitglieder.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!