Schönheide: Kommunalaufsicht führt Ermittlungen durch

Rathaus Bürgermeister Kai Wilhelm ist weiterhin beurlaubt

schoenheide-kommunalaufsicht-fuehrt-ermittlungen-durch
Das Rathaus in Schönheide ist derzeit ohne Bürgermeister. Foto: R. Wendland

Schönheide. Der Schönheider Bürgermeister Kai Wilhelm ist seit Mitte Dezember seitens des Landrates Frank Vogel beurlaubt. Diese Beurlaubung ist auf maximal drei Monate befristet. Wie Landrat Vogel erklärt, müsse jetzt eine Entscheidung kommen, wie es weitergeht.

Die Kommunalaufsicht führt Ermittlungen durch hinsichtlich der Vorwürfe, die gegen Kai Wilhelm im Raum stehen. Diese hatten sich gehäuft und kamen nicht nur von Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung sondern auch von Gemeinderäten und Bürgern von Schönheide. Frank Vogel sagt: "Wir hatten in den letzten Jahren schon einige Dienstaufsichtsbeschwerden gegen Bürgermeister im Amt." Es habe sich gezeigt, dass nichts vertuscht werden kann.

So einen Fall hat es bisher noch nicht gegeben

Doch der Fall in Schönheide sei etwas schwerwiegender als die bisherigen, die Probleme, die es zu klären gilt, etwas größer. So etwas habe es noch nicht gegeben. Man sei um eine Beurlaubung nicht umhin gekommen. Vogel geht davon aus, dass diese Geschichte auf einen Rechtsstreit hinauslaufen wird. Im Schönheider Rathaus hält man das Alltagsgeschäft in der Gemeindeverwaltung aufrecht und auch der Stadtrat tagt weiterhin. Auch in der Verwaltung hofft man auf eine baldige Klärung und einen Fahrplan, wie es weitergeht oder weitergehen könnte.