Schüler erkunden berufliche Möglichkeiten

Bildung "Woche der offenen Unternehmen im Erzgebirgskreis" gibt Einblicke

schueler-erkunden-berufliche-moeglichkeiten
Wie immer lädt auch die Polizei zu Terminen ein. Foto: Ilka Ruck

Erzgebirgskreis. Gute Vorbereitung in der Schule ist wichtig. Doch das gilt nicht nur für Referate und Klassenarbeiten - auch die berufliche Zukunft will gut geplant sein. Und genau bei der Vorbereitung dieser Planung hilft die Veranstaltungsreihe "Woche der offenen Unternehmen im Erzgebirgskreis". Kerstin Hillig erklärt wie das Ganze abläuft: "Im Januar eines jeden Jahres erhalten alle Schulen des Landkreises die Broschüren zur Veranstaltungswoche.

Diese enthält neben einer umfangreichen Unternehmensliste auch die bereits abgestimmten Besuchstermine sowie entsprechende Seiten, auf denen die Schüler ihre Wunschtermine und -unternehmen festhalten können." Das Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Gymnasien ab Klasse 9 und Mittelschulen ab Klasse 7, Vollzeitschüler der Beruflichen Schulzentren sowie Schüler der Lernförderschulen im Erzgebirge.

Unterstützung der Eltern besonders wichtig

Bis Ende Januar können die Jugendlichen ihre Wunschtermine auswählen und an den verantwortlichen Lehrer weitergeben. Bis Anfang März erhalten die Schulen und Unternehmen die durch die Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH koordinierten und bestätigten Besuchstermine und Besucherzahlen.

Wichtig ist jedoch vor allem die Unterstützung Zuhause und in der Schule. Auch außerhalb des Schulalltags in Gesprächen mit den Eltern sowie im Unterricht selbst, sollten die Schüler für die Planung der eigenen beruflichen Zukunft in der Region begeistert werden. Eltern sind natürlich bei den häufig an den Nachmittagen stattfindenden Unternehmensbesuchen gern gesehene Gäste.