Schwarz-weiße Fete in Bermsgrün

Fasching ACK-Präsidentin verspricht dennoch buntes Programm

Bermsgrün/Antonsthal. 

Bermsgrün/Antonsthal. Beim Antonsthaler Carnevalsklub (ACK) wird die diesjährige Faschingssaison auf gar keinen Fall eine bunte Kiste. Denn die Narren feiern sowohl am 2. als auch am 9. März unter dem Motto "Diese Party, die wird heiß, beim ACK in Schwarz und Weiß". Doch Präsidentin Susanne Hahnel lacht: "Trotz des Mottos wird es in gewohnter Weise von uns ein buntes Programm geben." Bunt meint in diesem Fall natürlich ein abwechslungsreiches Programm, das viele närrische Facetten abdecken wird.

Starke Programmpunkte sind bei den Antonsthalern, die auch in diesem Jahr wieder das Haus des Gastes Bermsgrün zu ihrem Domizil erklärt haben, das Männerballett und die Auftritte der Funken. Sowohl die große Garde als auch die Kinder und Jugendlichen werden sich vorstellen. Der Verein zählt aktuell mehr als 60 Mitglieder. Zudem werden verschiedene Sketche gezeigt und über zwischenmenschliche Beziehungen gelästert.

Den Regentenstab halten in diesem Jahr Prinzessin Marlene Meyer und Prinz Mike Ullmann in den Händen. Beide stammen aus Bermsgrün und freuten sich über das große Vertrauen, das die ACK-Mitglieder ihnen damit entgegen brachten. Einlass zu den Veranstaltungen am 2. und 9. März im Haus des Gastes Bermgsrün ist jeweils 18 Uhr. Die Programme selbst beginnen 19.11 Uhr. Natürlich besteht Kostümpflicht.

Als Besonderheit bieten die Narren zu vorgerückter Stunde auch wieder einen Busservice an. Busse fahren Richtung Erlabrunn und Richtung Schwarzenberg. "Der Bus Richtung Schwarzenberg fährt über Hofgarten und endet am Bahnhof", sagt Susanne Hahnel: "Tickets für die Busse gibt es ausschließlich an der Abendkasse für 2,50 Euro." Karten für die beiden großen Faschingsveranstaltungen sind im Haus des Gastes und an der TransService-Tankstelle in Erla erhältlich.