• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

"Sommer am See": Jubiläum der Open-Air-Party auf 2021 verschoben

Veranstaltung Event als feste Größe der regionalen Kulturlandschaft

Schneeberg. 

Schneeberg. Jedes Jahr zieht es Party-Fans Anfang Juli an den Filzteich nach Schneeberg - auf dem Gelände des Strandbades sollte gestern eigentlich die 20. Auflage von "Sommer am See" bis in die frühen Morgenstunden gefeiert werden, doch leider ist auch diese, wie viele andere Veranstaltungen, Corona zum Opfer gefallen. "Sommer am See" ist das größte sächsische Open-Air-Party-Festival mit vier Floors und vielen Lounges. Das Event hat sich über die Jahre zu einer festen Größe in der regionalen Kulturlandschaft entwickelt.

Verlegung des 20-jährigen Jubiläums

Bei diesem Mega-Frischluft-Ereignis wird gezeigt, was in der Feier- und Partyszene angesagt ist. Für diesen Jahr hatte man einiges geplant und auch das Wetter hätte gepasst. Letztes Jahr hatte man bei strömendem Regen und so gar nicht sommerlichen Temperaturen gefeiert. Das Team um Organisator Mike Parche ist traurig über die Absage, denn heute wäre mit 20 Jahre "Sommer am See" schon ein ganz besonderer Tag gewesen. Einen Trost gibt es: aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Die große Geburtstagssause soll im kommenden Jahr nachgeholt werden an Sachsens ältester Talsperre.

Mit Geduld bis aufs nächste Jahr warten

DJ RB10 Robert Bär aus Langenweißbach, der Resident-DJ im Braugut Hartmannsdorf, der unter anderem auch im Nachtwerk Zwickau auflegt und Stamm-DJ im Kulturzentrum "Goldne Sonne" in Schneeberg ist, hätte bei "Sommer am See" in diesem Jahr erstmalig mit aufgelegt und hatte sich schon drauf gefreut. Jetzt heißt Geduld haben bis nächstes Jahr.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!