Spartipp: Heizmaterial preiswert zum Sommerpreis einkaufen

Kamin Die warme Jahreszeit bringt Schnäppchen hervor

Saupersdorf. 

Saupersdorf. Jetzt, da die Heizperiode ihrem Ende entgegen geht, kommt in Sachen Brennstoffverbrauch so mancher Zeitgenosse ins Grübeln. "Leider werden beim Heizen immer noch unnötige Fehler gemacht, dabei ist richtiges Heizen keine Hexerei", meint zumindest Experte Martin Förster, Inhaber der Firma Ökobrennstoffe Förster im Kirchberger Ortsteil Saupersdorf. Für ihn beginnt richtiges Heizen schon bei der Auswahl der Brennstoffe. Die Nachhaltigkeit von Holz spielt hierbei eine große Rolle. Bei der Verbrennung entweicht zwar auch Kohlendioxid. Es ist aber nur etwa die Menge, die der Baum zuvor für sein Wachstum aus der Atmosphäre gebunden hat.

Bis zu 10 Prozent im Sommer sparen

"Feuerholz sollte grundsätzlich gut abgetrocknet sein. Außerdem empfehle ich, das Holz von oben nach unten brennen zu lassen. Dadurch nimmt sich das Feuer immer nur das Brennmaterial, was es 'braucht' und erstickt nicht. Das Feuer brennt gleichmäßiger und über einen längeren Zeitraum." Und noch einen Spartipp hat Martin Förster parat. Er empfiehlt Holzbriketts, Holzpellets oder Brennholz in der warmen Jahreszeit zu kaufen. "Brennmaterial wird das ganze Jahr über produziert, muss aber auch abgesetzt werden. Wer seinen Brennstoffvorrat in den nächsten Monaten zu Sommerpreisen kauft, kann im Durchschnitt mit einer zehnprozentigen Ersparnis rechnen." Auch mögliche Lieferengpässe und damit verbundene Wartezeiten, muss im Sommer niemand befürchten.