Sportunterricht wurde in die Loipe verlegt

Skilanglauf Sportlehrer nutzen gute Schneebedingungen

Lengefeld. 

Lengefeld. An der Oberschule Lengefeld wurden die guten Schneebedingungen in den vergangenen Wochen genutzt, um den Schülern einen außergewöhnlichen Sportunterricht zu bieten. "Kinder müssen auch im Winter raus an die frische Luft", sagt Sportlehrer Jörg Döhnert, der mit seinen Kollegen das Schulgelände zum Loipengebiet umfunktionierte. Etwa 400 Meter lang war die Runde, die bei entsprechendem Wetter in jeder Sportstunde absolviert wurde.

Ausrüstung mussten die Schüler übrigens nicht selbst mitbringen. "Wir sind in der glücklichen Lage, dass wir an der Schule über 140 Paar Ski verfügen", so Döhnert. So konnte einerseits die Langlauf-Technik geübt werden. "Sonst steht ja meistens Ski alpin an erster Stelle", sagt der Sportlehrer, der mit den Einheiten in der Loipe auch die Gesundheit fördern will: "Es ist eine Ganzkörperbewegung, bei der viele Muskeln angesprochen werden."