• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

"Strand" erfreut sich großer Beliebtheit

Volleyball 1. Zschopauer Beach-Cup wurde ausgetragen

Zschopau. 

Zschopau. Nach der Eröffnung Mitte Juni erfreut sich die Beachvolleyball-Anlage in der Zschopauer Sandgrube großer Beliebtheit. Häufig gehen Hobbysportler dort abends auf Punktejagd, doch auf den beiden Spielfeldern haben jetzt auch echte Experten ihr Können gezeigt. Anlass dafür war ein Turnier des Volleyball-Clubs Zschopau, für den die Anlage eine wichtige Rolle spielt. "Wir trainieren dort regelmäßig", sagt Claudia Preußner von den Regionalliga-Damen des VC

Das schrie nach Wiederholung

Sie spielt gern im Sand und wollte daher ein eigenes Turnier ausrichten. Bei seiner Premiere wurde der als Mixed-Wettbewerb ausgetragene Beach-Cup der Motorradstadt gut angenommen. "Zwölf Teams waren dabei. Sogar aus Dresden und Riesa sind einige Spieler angereist", sagt Claudia Preußner. Sie war zwar für die Organisation verantwortlich, ließ es sich aber nicht nehmen, selbst mitzuspielen. "Lieder lief es nicht ganz so gut", erklärt die 28-Jährige, die mit ihrem Partner aus Dresden bereits nach der Vorrunde die Segel streichen musste.

Pokal bleibt in Zschopau

Andere Lokalmatadoren kamen deutlich weiter. So erkämpfte Lisa Schneider mit ihrem Partner aus Chemnitz am Ende immerhin Platz 4. Sogar der Pokal blieb letztlich in Zschopau, denn der Turniersieg ging an den Herren-Trainer Andreas Richter, der zusammen mit Anna Zywietz von der SG Adelsberg angetreten war. Doch nicht nur der Erfolg freute die Gastgeber, sondern auch das Feedback der Spieler. "Viele haben die Anlage gelobt. Es gibt guten Sand, die Sanitäranlagen direkt nebenan und auch genügend Schatten", sagt Claudia Preußner, die eine Fortsetzung des Beach-Cups verspricht.