Stützengrün: Gewerbeobjekt hat sich in eine Arztpraxis umgewandelt

Förderung Landrat erteilt Zuwendungsbescheid

Stützengrün. 

Stützengrün. Für den bedarfsgerechten Umbau des Erdgeschosses der ehemaligen Sparkassenfiliale in Stützengrün hat Landrat Frank Vogel jetzt einen Zuwendungsbescheid über 102.958,80 € erteilt. Gefördert wird damit die bauliche Umnutzung des Gewerbeobjektes in eine Gemeinschaftspraxis. Die Zuwendung sind zu 100 Prozent Mitteln der Europäische Union im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2014 - 2020. Das Ziel, in der Gemeinde Stützengrün die medizinische Grundversorgung der Einwohner durch die Ansiedelung eines Arztes sicherzustellen, ist bereits gelungen. Im ehemaligen Sparkassen-Gebäude an der Schönheider Straße ist die hausärztliche Gemeinschaftspraxis Dr. med. Anja und Lars Donath an den Start gegangen, ein Arzt-Ehepaar, das drei Kinder hat und in die Fußstapfen von Dipl. Med. Wilhelm Görler tritt, der sich nach 45 Jahren im Dienste seiner Patienten in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet hat. Volkmar Viehweg, Bürgermeister der Gemeinde Stützengrün sieht die ärztliche Versorgung als Teil der kommunalen Daseinsvorsorge. Es gehöre nicht nur zu den Aufgabe einer Kommune, die Pflichtaufgaben wahrzunehmen. Die Investition für den Umbau liegt in Summe bei 160.000 Euro. Das Gebäude des ehemaligen Sparkasse in Stützengrün hat die Gemeinde gekauft für rund 90.000 Euro. heute ist man froh, dass man im Dezember 2015 diese Entscheidung so getroffen hat.