Taufpaten für eine Fuchsie

Pflanzen Yellow Boogie Dancer bekommen gelbe Fuchsie

taufpaten-fuer-eine-fuchsie
Anne Walter, Sandy Rothe und Beate Schneider (v. li.) von den Yellow Boogie Dancers sind Taufpaten der Neuzüchtung. Foto: R. Schwabe

Zwönitz. Die Yellow Boogie Dancer Zwönitz sind Namensgeber für eine Fuchsien-Neuzüchtung, die jetzt im Gartencenter der Gebrüder Roth in Zwönitz getauft wurde. Vereinschefin Beate Schneider sagt: "Es ist ein großartiges Gefühl, Taufpate für eine Blume zu sein, weil es eine schöne Verbindung ist, mal etwas Anderes. Und man ist natürlich stolz darauf. Es wird bestimmt toll, wenn man dann sieht, wie die Blüte aufgeht. Darauf bin ich persönlich gespannt."

Gelb gibt es sonst nicht

Eine gelbe Fuchsie sei so ein bisschen der Wunsch gewesen. Doch wie Klaus Harnisch, Leiter des Freundeskreises der Deutschen Fuchsien-Gesellschaft erklärt, gibt es bei Fuchsien keine gelbe Farbe. Ausgewählt hat man eine Fuchsie, die vom Wuchs her aufrecht ist und die vom Züchter Werner Kessler aus Istha bei Kassel stammt. Die Blüte ist groß und gefüllt und der Tubus hellrot. Hinzu kommen orangerote und kaminrote Farbanteile.

Boogie Dancer haben im August viel vor

Bei den Yellow Boogie Dancer Zwönitz steht in diesem Jahr mit den Zwönitzer Sommer-Oldies vom 11. bis 13. August ein großes Event an - die Vorbereitungen laufen bereits. Anne Walter vom Vereinsvorstand beschreibt es als Festwochenende der wilden 50er-Jahre. Es werden dort Vereine aus ganz Deutschland begrüßt, die sich alle vorstellen und auch in Wettstreit treten.