Touren von Familie über Freizeit bis Sport

Event Zwönitztal-Radtour wird vorbereitet

Zwönitz. 

Zwönitz. Die Zwönitztal-Radtour erlebt in diesem Jahr die elfte Auflage - der Termin steht für den 30. Juni. Dann laden die Organisatoren vom Förderverein Zwönitztal alle Radbegeisterten ans Sportzentrum nach Zwönitz ein, wo auch diesmal wieder der Start- und Zielbereich aufgebaut ist. Bei der Zwönitztal-Radtour ist an alle Altersklassen gedacht, was die Strecken angeht. "Die Sportstrecke haben wir jetzt zwei Jahre ruhen lassen. Zum einen, weil es viele Baustellen gab, zum anderen hatten wir in einem Jahr eine Überschneidung mit der Radtour zum Fichtelberg", erklärt Jens Roth vom Organisatoren-Team.

 

Die Stecken festzulegen und zu markieren, das wird immer anspruchsvoller, so Roth: "Da haben unsere beiden Strecken-Verantwortlichen Klaus Neukirchner und sein Sohn Olaf alle Hände voll zu tun. Deshalb haben wir uns für die Sportstrecke Unterstützung vom RSV Erzgebirge geholt. Ich denke, dass wir eine schöne Strecke haben."

Neben der Sportstrecke wird es in diesem Jahr wieder eine Aktivenstrecke geben, eine Fitnessstrecke und auch eine Familienstrecke.

Wettkampfgedanke steht im Hintergrund

 

Auch an Wanderer, Läufer und Walker ist gedacht. Die Sportstrecke sei mit Abstand die anspruchsvollste. Was die Teilnehmerzahl angeht, so Jens Roth, sei das stark von den Witterungsverhältnissen abhängig. "Gerade wenn es nass wird, hört bei vielen Radfahrern der Spaß auf", weiß Roth aus Erfahrung. Es sei schließlich kein Wettkampf, sondern vielmehr gehe es darum, Freizeit zu genießen, die Region zu erkunden und sich nach der Tour in gemütlicher Runde noch zu unterhalten. Dennoch gibt es auch immer wieder ambitionierte Fahrer, die sich austesten.