TTC ist wieder in der Erfolgsspur

Tischtennis Lugauer Spieler holen zwei Siege in Folge

ttc-ist-wieder-in-der-erfolgsspur
Petr Mottl, Stefan Zimmermann, Jakub Svec, Tommy Engelhardt, Andreas Wenzel, Marcus Schneider, Uwe Löbel (v.l.). Foto: Carlowitz/PB Leischel

Lugau. Der Lugauer TTC konnte gegen den Tabellenletzten vom SV Muldenhammer nach einem missglückten Start in den Doppelspielen der 1. Bezirksliga die Begegnung noch in einen 10:5-Sieg umwandeln. Das Spitzendoppel Svec/Schneider sorgte mit einen klaren 3:0 Erfolg gegen Kotek/Brunner zur 1:0 Führung für den TTC.

Die Mannschaft steht auf Platz zwei

Die beiden anderen Doppelspiele von Mottl/Engelhardt und Wenzel/Helfricht gingen allerdings knapp verloren. Die ersten vier Einzelspiele waren auf beiden Seiten ausgeglichen. Jakub Svec und Marcus Schneider siegten für den TTC und Petr Mottl, der sein erstes Einzelspiel in dieser Saison gegen Marc Raithel mit 0:3 verlor sowie Tommy Engelhardt gingen sieglos von der Platte.

Im hinteren Paarkreuz konnten aber Andreas Wenzel und Jürgen Helfricht mit Siegen den TTC Lugau erstmalig in dieser Partie mit 5:4 in Führung bringen. Von nun an, hatte der Hausherr die Begegnung voll im Griff, im zweiten Durchgang wurde durch fünf Siege in Folge der Gesamterfolg sicher gestellt. Die Punkte für den TTC holten: Svec (2,5), Mottl (1), Schneider (2,5), Engelhardt (1), Wenzel (2), Helfricht (1).

Am 11. November wurde erstmals bei Post Plauen ein Ligaspiel bestritten und ebenfalls mit 10:5 gewonnen. Die nächste Begegnung findet am 18. November im Auswärtsspiel bei TTV Fortuna Grumbach statt und am 19. November geht es ab 10 Uhr im Heimspiel gegen TSV Elektronik Gornsdorf II. Der TTC Lugau ist mit 10:2 Punkten Tabellenzweiter mit einem Punkt Abstand hinter SV SR Hohestein-Ernstthal IV.