Vandalismus: Unbekannte sprengen Blitzer und Briefkasten

Blaulicht Mit Pyrotechnik waren Täter in zwei Orten zu Gange

Heinrichsort/ Grünhain-Beierfeld. Vergangene Nacht haben unbekannte Täter in Heinrichsort und in Grünhain-Beierfeld eine Geschwindigkeitsmessanlage sowie einen Briefkasten der Deutschen Post mit Pyrotechnik gesprengt.

In Heinrichsort im Landkreis Zwickau bemerkten Anwohner der Prinz-Heinrich-Straße (S255) gegen Mitternacht einen dumpfen, lauten Knall. Unbekannte hatten an einem Seniorenheim einen stationären Blitzer mit Pyrotechnik in die Luft gesprengt. Durch die Wucht der Detonation wurden Gläser und Halterungen abgesprengt. Naheliegende Anwohner berichteten von einem enormen, lauten Knall. Der Blitzer wurde durch die Detonation stark beschädigt. Zum Sachschaden liegen noch keine Angaben vor.

In Grünhain-Beierfeld, Ortsteil Grünhain haben Unbekannte in der Auer Straße einen Briefkasten der Deutschen Post mit einem Böller gesprengt. Durch die Wucht der Detonation wurde die Entleerungsklappe beschädigt und zahlreiche Briefe sowie eine Postkarte fielen aus dem Briefkasten. Eine Passantin bemerkte den demolierten Briefkasten sowie zahlreiche Briefe am Boden und informierte die Polizei. Diese stellte die äußerlich unbeschädigten Briefe sowie die Postkarte sicher. Hier entstand ein Sachschaden von mindestens 500 Euro.