Verein ist stolz auf Nachwuchs

Fußball Elterleiner Sportverein punktet mit großem Einsatz

Für die Fußballkids vom Elterleiner Sportverein 1990 rollt jeden Samstag der Ball. Denn dann sind Punktspiele angesagt. Dass die Jungs ein so tolles Hobby ausüben können, ist dem engagierten Team des Sportvereines zu verdanken, das in ehrenamtlicher Arbeit immer für sie da ist. Uwe Einenkel ist Jugendleiter der Abteilung Fußball und er weiß: "Unsere Abteilung Fußball ist erfolgreich und engagiert. Immerhin gibt es hier in Elterlein eine Männermannschaft, die in die Kreisliga aufgestiegen ist, eine F, E und D-Jugend sowie eine B und A-Jugend als Spielgemeinschaft mit Zwönitz und Lößnitz. Mit unserer Arbeit versuchen wir den Kindern und Jugendlichen beizubringen, was Mannschaftsport bedeutet und wie wichtig der Zusammenhalt und die gegenseitige Unterstützung sind." Um gute Vereinsarbeit zu leisten, stehen für jede Mannschaft mindestens zwei Trainer bereit, um den Nachwuchs zu trainieren. Insgesamt kann sich die Abteilung über 50 junge Sportler freuen. Doch auch im Fußball geht nun mal nichts ohne Sponsoren. Heiko May ist der Chef des Elterleiner Unternehmens Robusto und auch Vater zweier Jungs, die dem Fußball verfallen sind und im Verein mitspielen. Er unterstützt viele Vereine im Ort, doch der Fußball liegt ihm besonders am Herzen und deshalb spendete er 2.000 Euro. Mit dem Geld konnte der Verein seine Sportler neu einkleiden, und zwar in den Stadtfarben Rot-Schwarz. Für den Spender steht fest: "Die Spende gab es aufgrund der guten Leistungen und als Motivation für die Mannschaften. Überhaupt kann man die ehrenamtliche Arbeit nicht hoch genug schätzen. Speziell für die Kinder ist es wichtig, dass sie rauskommen und soziale Kompetenzen erlernen."