Wölfe müssen zweimal aufs Eis

Eishockey Schönheider müssen gegen Berlin und Leipzig ran

Schönheide. 

Für die Wölfe des EHV Schönheide stehen in der Eishockey-Oberliga-Ost diese Woche gleich zwei Spiele ins Haus. Freitag empfängt das Team um Trainer Norbert Pascha die Mannschaft von Preussen Berlin zuhause im Wolfsbau. Beginn für dieses Spiel ist 19:30 Uhr. Fans können sich wieder auf ein spannendes Duell auf dem Eis freuen. Bleibt zu hoffen, dass sich die aktuelle Personalsituation in der Schönheider Mannschaft etwas entspannt hat. Wie EHV-Sprecher Markus Gläß sagt, falle Routinier Mike Losch wegen eines Fingerbruchs weiter aus. Zudem laboriert Verteidiger Björn Schenkel an einer Knieverletzung, die er sich in Erfurt zugezogen hat.

Die Gäste aus Berlin sind durchaus ein Gegner, wo Punkte zu holen sind. Auf heimischem Eis wollen die Wölfe definitiv angreifen. Nach diesem Spiel am Freitag bleibt dem Schönheider Team nicht ganz so viel Zeit zum Luftholen. Bereits einen Tag später, sprich Samstag, müssen die Spieler wieder voll da sein, denn es geht auswärts gegen die Icefighters Leipzig, was kein leichtes Unterfangen wird. Spielbeginn ist 19:30 Uhr. An der Stelle heißt es Daumen drücken, den Icefighters machen ihrem Namen in der Regel alle Ehre. rw