Wer plant denn hier schon Weihnachten?

Vorbereitung Seiffener Weihnachtswelt wird geplant

wer-plant-denn-hier-schon-weihnachten
Der Seiffener Weihnachtsmann (Klaus Kellner) hat der Entstehung seines Weihnachtsschlitten zugeschaut - v. l. André Langer und Tino Günther. Foto: Jan Görner

Seiffen. Der Seiffener Weihnachtsmann hat sich seinen Rentierschlitten in Haselbach ausdrucken lassen. André Langer und sein Team veredeln mit ihrem Digitaldrucker sonst nur die Produkte, die den Sportgerätebau Langer verlassen. Darauf haben die 2,10 mal 1,5 Meter umfassenden Multiplexplatten Platz.

Insgesamt vier Platten sind bedruckt. Sie zeigen den Schlitten des Weihnachtsmannes und die beiden Rentiere, die das Gefährt ziehen. Befestigt wird alles an einem Quad, mit dem der Seiffener Weihnachtsmann während der Seiffener Weihnachtswelt jeden Abend unterwegs ist. Die Entwürfe stammen von Carola Seifert. Digital umgesetzt hat sie René Weber aus Olbernhau.

Was wird neu zum Weihnachtsfest?

Die Aktion ist Teil der weitreichenden Veränderungen, die das Organisationsteam der Seiffener Weihnachtwelt plant. "Wir hatten bis jetzt immer das Problem, dass unsere Gäste schon recht früh am Abend weg waren, da uns die Angebote für diese Zeit fehlten. Das soll nun anders werden", sagte Tino Günther von der Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit.

Der Weihnachtsmann steuert jeden Abend mit seinem Weihnachtsengel das Adventstor an, das immer an einem anderen Stand öffnet. Dann gibt es dort einen Programmteil und noch eine weitere Überraschung, die momentan noch ein Geheimnis bleibt, bevor der Abend ausklingt.