Wichtelwanderung "Durchs Hohe Holz"

Aktivität Vorweihnachtliche Tour umfasst rund sechs Kilometer ab Bad Schlema

wichtelwanderung-durchs-hohe-holz
Silke Herschel ist bei der Wichtelwanderung "Durchs Hohe Holz" Wanderleiterin. Foto: R. Wendland

Bad Schlema. Wandern kann man zu jeder Jahreszeit - bei der Wanderzentrale "Frisch Auf" in Bad Schlema ist es Tradition, dass man kurz vor Weihnachten noch einmal die Wanderschuhe schnürt. Das setzt man auch in diesem Jahre weiter fort. Diesen Samstag wird zur Wichtelwanderung "Durchs Hohe Holz" eingeladen. Start und Ziel ist auf dem Parkplatz am Kulturhaus "Aktivist" - Treffpunkt dort ist 13:30 Uhr für alle, die mitwandern möchten. Die Strecke umfasst rund sechs Kilometer.

Hermann Meinel und Silke Herschel sind Wanderleiter. Wie Herschel erklärt, wird in Richtung Peuschel-Güter und Hohes Holz gelaufen, was beides Geschichte hat. Vom Kulturhaus aus über das Wohngebiet Brünlasberg in Aue und vorbei am grünen Platz. Auf dem Rückweg geht es vorbei an der Radiumquelle und an der Auferstehungskirche Bad Schlema. Man habe ich vorgenommen, so Herschel, gegen 16 Uhr zurück am Kulturhaus zu sein. Unterwegs können sich die Wanderer, die sich der vorweihnachtlichen Tour anschließen, auf eine Überraschung freuen.

"Was genau das sein wird, verraten wir noch nicht", so Herschel. Die Spannung und Vorfreude bleibt also. Jetzt hofft man in Bad Schlema, dass das Wetter mitspielt und die Wanderer unterwegs auch ein bisschen etwas erleben und von der Region sehen. Weitere Informationen erhalten Interessierte im Museum Uranbergbau unter Telefon: 03771-290223 oder beim Kneipp-Verein Bad Schlema unter Telefon: 03772-381506.