Zschopauer Feuerwehr bekommt neue Drehleiter

Feuerwehr 650.000 Euro werden für den Kauf bereitgestellt

zschopauer-feuerwehr-bekommt-neue-drehleiter
Beim kürzlichen Floriansfest der Zschopauer Feuerwehr konnten Besucher die aktuelle Technik hautnah erleben. Foto: A. Bauer

Zschopau. Nachdem die Freiwillige Feuerwehr Zschopau zahlreiche Besucher zum Floriansfest begrüßen konnte, gibt es für die Kameraden nun den nächsten Anlass zu Freude. Schließlich nahm Oberbürgermeister Arne Sigmund einen Fördermittelbescheid in Empfang, der den Motorradstädtern die Anschaffung einer neuen Drehleiter ermöglicht.

Freistaat übernimmt ein Drittel der Kosten

Geplant ist der Kauf eines Modells, dessen Gesamtkosten sich auf 650.000 Euro belaufen. Dabei gehen 212.000 Euro auf das Konto der Stadt, der Freistaat beteiligt sich mit 438.000 Euro.

Überbracht wurde die frohe Kunde von Landrat Frank Vogel, der bei der Übergabe sagte: "Damit können wir ein Stück weit zur Erneuerung der Technik bei der Feuerwehr beitragen. Klar ist jedoch auch: Ohne Förderung geht es nicht."

Wie die neue Drehleiter aussehen könnte, haben einige Zschopauer auch schon erfahren. Nämlich jene, die vor zwei Wochen am Zschopauer Markt über einen außergewöhnlichen Einsatz der Feuerwehr staunten. Diesmal ging es allerdings nicht um Brandbekämpfung, sondern eher um den Vorführeffekt.

Der Vorführeffekt

Mit zwei großen Wagen waren Vertreter des Feuerwehrfahrzeug-Herstellers Magirus angerückt. Auf beiden befanden sich moderne Drehleitern, die Kameraden der Zschopauer Wehr hinauf zum Dach eines Gebäudes brachten. Diese testeten die Modelle, die sich in der Zahl der Teile und der Größe der Körbe unterscheiden.

Eine genaue Analyse soll ergeben, welche Drehleiter ihren 25 Jahre alten Vorgänger ablöst. Und ganz nebenbei lösten die Zschopauer dabei auch noch ein anderes kleines Problem. So wurde ein altes Fernsehkabel gekappt, das beim großen Stadtjubiläum im August die Hochseilartistik der Geschwister Weisheit womöglich behindert hätte.