• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Zschopauer Lions Club sorgt in schwierigen Zeiten für Hoffnung

Spenden Jugendclub "Highpoint" freut sich über beträchtliche Unterstützung

Zschopau. 

Zschopau. Vor allem auf Kinder und Jugendliche haben die Einschränkungen während der Corona-Pandemie extreme Auswirkungen. Statt gemeinsam etwas zu unternehmen, sind viele auf die eigenen vier Wände beschränkt. Dem Zschopauer Jugendclub "High Point" bleibt gar nichts anderes übrig, als mit kleinen Videokonferenzen den Kontakt zu halten. "Zwischen drei und fünf Teilnehmer sind immer dabei", sagt Leiter Mathias Raschke, der mit seinem Team weiterhin versucht, ein buntes Programm auf die Beine zu stellen. Basteln, Sport treiben oder einfach mal quatschen - für jeden soll möglichst etwas dabei sein.

Familienfest auf der Kippe

Der direkte Kontakt und die echten Veranstaltungen lassen sich allerdings nicht ersetzen, sodass alle Beteiligten ein baldiges Ende der Beschränkungen herbei sehnen. Wann es soweit ist, vermag Raschke trotz der jüngsten Beschlüsse der Politik nicht zu sagen. Auch das stets am 1. Mai stattfindende Familienfest steht weiterhin auf der Kippe. "Ein großes Fest lässt sich sicherlich nicht vorbereiten. Dafür wäre der Aufwand zu hoch. Und Zusammenkünfte mit den anderen Vereinen sind ja auch nicht möglich", sagt der Verantwortliche vom Jugendclub, der je nach Entwicklung trotzdem gern eine Notlösung auf die Beine stellen würde.

"Bedarf ist groß"

Doch natürlich richten die Betreuer den Blick auch schon etwas weiter voraus. Spätestens in den Sommermonaten wollen sie die junge Generationen wieder zu Ausflügen einladen. Und trotz der aktuellen Lage kam nun sogar etwas Vorfreude auf, denn der "High Point" durfte sich über ein schönes Geschenk des Zschopauer Lions Clubs freuen. Der Verein, der jedes Jahr für Kinder und soziale Projekte Spenden sammelt, überreichte dem Jugendclub einen symbolischen Scheck in Höhe von 1000 Euro. "Gerade in Corona-Zeiten ist der Bedarf groß", sagten Klaus Bengner und Ingolf Zinner bei der Übergabe.

Golfturnier ermöglicht Einnahmen

Sie und ihre Kollegen aus dem Lions Club hatten im vergangenen Jahr auch mit Corona zu kämpfen. So fielen bestimmte Aktivitäten ins Wasser, mit denen sie sonst weitere Spenden generiert hatten. Weder beim Schloss- und Schützenfest noch auf dem Weihnachtsmarkt konnte der Verein seinen Stand aufbauen. Dafür wurde der Lions-Cup auf dem Zschopauer Golfplatz Anfang September wie geplant ausgetragen. Durch die Teilnahmegebühren und Spenden kam eine hohe Summe zusammen, mit dem der Lions Club übrigens nicht nur den örtlichen Jugendclub unterstützt. Zum Beispiel hilft der Verein auch der August-Bebel-Grundschule, indem er T-Shirts besorgt und Kurse für gesunde Ernährung organisiert.



Prospekte