Zuckerwatte aus dem Feuerwehrauto

Jugendfeuerwehr Erster Einsatz wird der Tag der offenen Tür

zuckerwatte-aus-dem-feuerwehrauto
Die Jugendfeuerwehr Neukirchen baut seit Dezember 2016 an einem Verkaufsstand für Zuckerwatte mit Blaulicht. Foto: Georg Dostmann

Neukirchen. Zum nächsten Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Neukirchen am 20. Mai wird es ein ganz besonderes Highlight geben. Die Besucher, egal ob Groß oder Klein, können sich ab 10 Uhr Zuckerwatte schmecken lassen, die in einem kleinen, roten Feuerwehrauto mit installiertem Blaulicht selbst hergestellt wird.

Die Idee dazu entstand bei einer Grillparty bei Jugendwart Tino Seidel im September des vergangenen Jahres. "Wir Jugendbetreuer wollten etwas von und für Kinder anbieten und sind deshalb auf die Idee eines eigenen Zuckerwattewagens gekommen", sagt der 45-Jährige. Daraufhin fragten sie bei einer regionalen Firma nach, ob sie eine kleine Maschine sponsern würden. Die Firma sagte sofort zu, kaufte das Gerät für etwa 170 Euro und überreichte sie der Freiwilligen Feuerwehr auf der Weihnachtsfeier.

Naheliegende Gestaltung

Daniel Weber, einer von fünf Jugendbetreuern der Feuerwehr Neukirchen, hat sich anschließend intensiv damit beschäftigt, wie man den Verkaufsstand feuerwehrtypisch in Szene setzen könnte. "Ich bin dabei auf die Idee gekommen, den Zuckerwattewagen wie ein Feuerwehrauto aussehen zu lassen", sagt der 38-Jährige.

Kurze Zeit später ersteigerte er einen alten Mopedanhänger für etwa 30 Euro bei ebay und holte diesen schließlich aus St. Egidien ab.

Authentisches Design

"Im Dezember habe ich dann gemeinsam mit meinem Vater mit der Umgestaltung begonnen. Wir haben unter anderem den Wagen rot lackiert, den Verkaufsplatz montiert, ein Blaulicht installiert, die elektrische Verkabelung gelegt und eine Schlauchkapsel angebracht", erklärt Daniel Weber. Außerdem haben die beiden eine Edelstahlplatte und einen Spritzschutz angebaut, um die Hygiene- und Sicherheitsvorschriften einzuhalten. Anschließend wurde der Verkaufswagen auf den Funknamen Florian Zuckerwatte 1/17 getauft.

Mit dem eingenommenen Geld soll anschließend ein Sommerfest veranstaltet und ein Freizeitwochenende organisiert werden. Wenn der einzigartige Verkaufswagen gut angenommen wird, können sich die Jugendbetreuer vorstellen, auch auf zukünftigen Festen in Neukirchen mit dem Zuckerwattestand vertreten zu sein.