Zum Waldfest wird der Baum des Jahres gepflanzt

Fest Buntes Programm zum Waldfest zwischen Zöblitz und Pockau

zum-waldfest-wird-der-baum-des-jahres-gepflanzt
Foto Jan Görner

Zöblitz/Pockau. Die Esskastanie ist der Baum des Jahres 2018. "Er stammt eigentlich aus dem Mittelmeerraum und kam durch die Römer nach Deutschland", weiß der Forstinspektoranwärter Wilhelm Schlecht.

Eines dieser Exemplare wird am Sonntag im Rahmen des traditionellen Waldfestes in die Allee der Jahresbäume gepflanzt. Die Allee befindet sich am Schwarzen Weg, der Zöblitz mit Pockau verbindet. Beginn ist um 14 Uhr. Nach dem Pflanzen startet der Waldpädagoge Frank Köhler eine Wanderung. "Außerdem haben wir eine kleine Technikschau vorbereitet", erklärt Wilhelm Schlecht.

Auf dem Programm stehen ebenfalls der Bau von Nistkästen, ein Quiz zu den Vögeln des Waldes und ein Beobachtungsposten, von dem aus die Kinder präparierte Waldtiere erspähen können. Musikalisch umrahmt wird das Waldfest von der Jagdhornbläsergruppe Flöhatal. Für die Versorgung mit Speis und Trank ist der Erzgebirgszweigverein Pockau verantwortlich.