Zwönitz: Von Modekabarett bis Samba-Rhythmen

Veranstaltung Nacht der 1.000 Lichter mit Live-Musik und neuer Weihnachtskugel des FCE

Zwönitz. 

Zwönitz. Die einen machen zurzeit lange Gesichter und sind traurig, dass sich die warme Jahreszeit nun wirklich verabschiedet hat. Andere freuen sich über die langen Abende und trotzen mit Kerzenlicht und Heißgetränken dem ungemütlichen Wetter. Im Gartencenter Gebr. Roth in Zwönitz ändert sich in diesen Tagen die Perspektive.

Heiße Rhythmen vom Zuckerhut

Denn die Vorbereitung der Nacht der 1000 Lichter steht im Mittelpunkt. Alljährlich lockt die Veranstaltung, die sich zu einem kleinen Volksfest gemausert hat, hunderte Besucher an. Gleich auf zwei Bühnen gibt es auch in diesem Jahr Musik. So spielt am 2. November ab 20 Uhr im sogenannten Kalthaus die Tops Dance Band. Auf dieser Bühne ist gegen 21.45 Uhr auch eine Gesangseinlage von Eleonora Briem geplant. Im Palmenhaus geben sich verschiedene Künstler die Mikrofone in die Hand. So steht unter anderem 21 Uhr das Modekabarett auf der Bühne. 21.45 Uhr erklingen heiße Rhythmen vom Zuckerhut mit SamBrasil und ab 23 Uhr gibt es Livemusik mit Franz Günther.

Nacht der 1.000 Lichter beginnt am Freitag

Die Nacht der 1.000 Lichter nimmt das Team des Gartencenters Roth erneut zum Anlass, die jüngste Weihnachtskugel aus der FCE-Edition zu präsentieren. Im dritten Jahr gibt es zwischen dem erzgebirgischen Zweitligisten, dem Zwönitzer Unternehmen und Inge Glas aus Thüringen eine enge Zusammenarbeit. Die FCE-Kugel 2016 war lilafarben und trug das Vereinswappen. Im vergangenen Jahr gab es eine weiße Kugel ebenfalls mit dem markanten Vereinswappen. Wie der Weihnachtsschmuck 2018 aussieht, ist bis zum 2. November ein großes Geheimnis.

Doch nicht nur auf den Bühnen gibt es einiges an jenem Tag zu erleben. Im Gartencenter ist dann auch ein kleiner Handwerkermarkt aufgebaut. Dieser entsteht unter anderem in der Zusammenarbeit mit den Crottendorfer Räucherkerzchen, mit der Drechslerei Schaarschmidt, dem Werkhaus Schneeberg und der Firma Blank. Mitarbeiter dieses Unternehmens werden vor den Augen der Gäste Engelchen bemalen. Die Nacht der 1.000 Lichter beginnt am Freitag 20 Uhr. Die Gäste werden von Theresa Randall am Klavier begrüßt.