• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Zwönitzer Brautkleider in Mailand

Erfolg "Kleiderwahnsinn" war bei der Fashion Week

Zwönitz . Seit 2013 entwirft Ina Riedel vom "Kleiderwahnsinn" in Zwönitz eigene Brautkleider. "Black Pearl" heißt ihre eigene Kollektion extravaganter, schwarzer Brautkleider. Am vergangenen Wochenende waren die Erzgebirger genau damit zu einer der weltgrößten Modemessen eingeladen.

"Black Pearl"

Auf dem Laufsteg in Mailand präsentierten sie ihre edlen Roben. Mittlerweile hat Black Pearl etwa 25 Grundmodelle, die aber immer wieder für die Trägerinnen individuell angepasst werden. Und dabei geht es nicht nur um Größe, sondern die gesamten feinen, kleinen Details, die die Mode aus Zwönitz erst so besonders machen. Genau das haben die Zwönitzer zu ihrem Markenzeichen entwickelt und feiern damit in Deutschland, Österreich und der Schweiz große Erfolge. Bis zu 50 Prozent des Jahresumsatzes stammt aus der eigenen schwarzen Kollektion. Auch in Mailand kamen die Kleider aus dem Erzgebirge an. Die Einladung nach Italien war kein Zufall. Sie kam durch ein Fotoshooting mit Schirin Thoma zustande. Das Nachwuchsmodell trug Kleider der Zwönitzerin und schaffte es damit auf die Titelseite eines bekannten spanischen Modemagazins.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!