A 72: Lkw-Fahrer verstirbt noch am Unfallort

Unfall Gesundheitliche Probleme sollen zum Unfall geführt haben

Wilkau-Haßlau. 

Ein Unfall auf der Autobahn 72 in Richtung Leipzig nahm am Freitagmittag ein tödliches Ende. Das teilte die Polizeidirektion Zwickau in den frühen Morgenstunden am Samstag mit.

 

51-Jähriger hatte wohl gesundheitliche Probleme

Kurz vor 13 Uhr am Freitag war ein 51-Jähriger mit einem Mercedes-Benz LKW mit Sattelauflieger unterwegs gewesen, als er laut Polizei kurz vor der Talbrücke Wilkau-Haßlau gesundheitliche Probleme erlitt. "Dadurch kam der LKW nach rechts von der Fahrbahn kam [...] und [prallte] gegen die Leitplanke", so ein Polizeisprecher.

Im Anschluss fuhr der Sattelschlepper gegen die linke, dann erneut gegen die rechte Leitplanke und kam dort zum Stehen. Der Fahrer des LKW verstarb trotz Reanimation durch die Rettungskräfte.

Ein Hund, der sich im Fahrerhaus befand, blieb unverletzt und wurde in ein Tierheim gebracht. Die Autobahn war für viereinhalb Stunden teilweise voll gesperrt und der Verkehr staute sich teilweise kilometerweit. Es entstand ein Sachschaden von zirka 30.000 Euro.

Mehr Blaulicht-Artikel