Aus Gaststätte wird Begegnungszentrum

Umbau Niederfrohnaer "Lindenhof" verändert sich zusehends - Ende 2018 ist die Eröffnung geplant

aus-gaststaette-wird-begegnungszentrum
Am "Lindenhof" hat sich seit Baubeginn schon einiges getan . Foto: A. Büchner

Niederfrohna. Seit etwa einem Jahr ist bekannt, dass sich der "Lindenhof" im Zentrum Niederfrohnas zu einem Begegnungszentrum mausern soll.

Die alte Traditionsgaststätte, die seit vielen Jahren leer stand, wird seit einiger Zeit bereits umgestaltet.

Besonders gut ist in diesen Tagen zu sehen, wie der DDR-Anbau des Küchentraktes wieder verschwunden ist - langfristig sollen dort ein Cafe und ein Biergarten ihren Platz finden, wie es vor Jahrzehnten schon einmal üblich war und auf alten Bildern auch noch zu sehen ist.

Die Arbeiten kommen gut voran

"Wir liegen mit allen Arbeiten voll im Plan", ist Klaus Kertzscher zufrieden. Überhaupt wird sich laut dem Bürgermeister der gesamte Außenbereich verändern. Wo einst im hinteren Bereich Gebäude standen, werden künftig Parkplätze zur Verfügung stehen. Innen werden die Abwasserschleusen neu verlegt, ebenso die Energieanlagen.

Die Dachdeckerarbeiten werden ausgeschrieben, andere Aufträge sind bereits vergeben. Der Rohbau soll bis zum Winter stehen. Die Fertigstellung des Innenbereich ist bis Ende des nächsten Jahres vorgesehen.

Für die laufenden und folgenden Arbeiten gibt es Fördermittel aus dem Budget "Vitale Dorfkerne", wovon die Gemeinde auch 2018 profitierten wird.