Baustellen über Baustellen: In Limbach-Oberfrohna wird kräftig gewerkelt

Maßnahmen Im Stadtbereich wird aktuell viel erneuert und gebaut

Limbach-Oberfrohna. 

Limbach-Oberfrohna. Wer durch die Große Kreisstadt fährt, sieht, wie überall gebaut wird. Neue Gebäude wie der Bauhof entstehen, vorhandene werden modernisiert. Beim Bauhof wurden die Stahlbauteile für die Lkw-Garage montiert. Die Fassadengestaltung am Sozialgebäude ist abgeschlossen. An der Geschwister-Scholl-Schule wird noch bis in den Herbst an der Fassade gearbeitet. Dort gab es zuletzt - wie in der Pestalozzi-Oberschule und der Grundschule Kändler- auch viele Innenarbeiten zu erledigen.

Beim Jugendclub Wolkenburg ist die Trockenlegung beendet. Das Dach des Anbaues wurde betoniert. Die Innenwände werden derzeit errichtet, Elektroinstallation und Trockenbau beginnen. Für die neue Turnhalle am Albert-Schweitzer-Gymnasium sind die Planungsunterlagen zur Einreichung des Fördermittelantrages im Rahmen der Schulhausbauförderung in Bearbeitung. Die Zweifeld-Sporthalle wird auf dem Abbruchgrundstück Pleißaer Straße eingeordnet.

In Pleißa entsteht eine neue Turnhalle

Derzeit erfolgt die Ausführungsplanung für den neuen Spielplatz in Oberfrohna. In diesem Zuge wurden die Möglichkeiten zur Installation eines WC und einer Wasserspielstelle geprüft. Beim Neubau der Sporthalle Pleißa sind die Dacharbeiten abgeschlossen. In der alten Halle sind Estrich und Innenputzarbeiten vollendet. Auch die Trockenbauwände und -decken sind geschlossen. Die Alu-Glas-Elemente innen sind eingebaut, die Fensterbleche außen sind angebracht. Der Anstrich an der westlichen Fassade und am südlichen Giebel ist erfolgt.