Bubi und Anni warten auf ein neues Zuhause

Tierheim Wellensittiche wollen regelmäßig fliegen - Mit Artgenossen verstehen sie sich prima

bubi-und-anni-warten-auf-ein-neues-zuhause
Bubi und Anni warten auf ein neues Zuhause. Foto: Annett Büchner

Langenberg. Bubi und Anni warten schon eine ganze Weile im Tierheim Langenberg, dass ihnen jemand ein neues Zuhause bietet. Die beiden Wellensittiche mussten von ihren vorigen Besitzern abgegeben werden, weil in der Familie eine Allergie vorlag. Im Moment wohnen sie in einem Kleintiergehege.

"Es wäre für die beiden auf jeden Fall das Beste, wenn sie zusammen bleiben könnten", betont Annette Müller. "Außerdem kommt hier keine reine Käfighaltung in Frage." Laut der Mitarbeiterin des Tierheims wäre eine größere Voliere oder wenigstens regelmäßiger Freiflug im Zimmer wichtig.

"Unser dunkelblau-weißer Bubi und die hellblaue Anni können problemlos mit anderen Wellensittichen gehalten werden", so Müller weiter. Wer die beiden Vögel gerne näher begutachten möchte, kann dies außer Montag und Donnerstag täglich von 14 bis 17 Uhr tun.

Fragen rund um die zu vergebenden Tierheimbewohner bekommt man unter 03723 48124 beantwortet. Obwohl es in den Sommermonaten meist etwas ruhiger ist, sind ständig Tiere verschiedener Art abzugeben. Nachfragen dazu lohnen sich immer. Dem Team der Mitarbeiter ist auch damit geholfen, wenn beispielsweise Hunde im nahe gelegenen Wald ausgeführt werden.