Crimmitschau blüht auf

Verkauf Werbegemeinschaft organisiert erneut die Händleraktion mit vielen Attraktionen

crimmitschau-blueht-auf
Ernestine Kluge hatte bei "Crimmitschau blüht auf" auf dem Taubenmarkt zum zweiten Mal einen Kinderflohmarkt organisiert. Foto: Thomas Michel

Crimmitschau. Ernestine Kluge hatte sich auf dem Taubenmarkt mit ihren Ständen gut eingerichtet. Die Zwölfjährige aus dem Ortsteil Frankenhausen organisierte im Rahmen der Aktion "Crimmitschau blüht auf" auch in diesem Jahr wieder einen Kinderflohmarkt.

Der mauserte sich am vergangenen Samstag für die Besucher der Innenstadt zu einem Anziehungspunkt. "Ich habe das zusammen mit meinem Vati voriges Jahr schon einmal gemacht. Und weil das gut ankam, wurde es wiederholt", sagte das Mädchen, welches an den Tischen Unterstützung aus der Bekanntschaft bekam. Im Angebot hatte die Schülerin übrigens vor allem Bücher fast aller Genres, aber auch Spiele und Tonbandkassetten.

Es gab auch andere Attraktionen

Der Taubenmarkt war am Samstag allerdings nicht der einzige Publikumsmagnet. Die gesamte Crimmitschauer Innenstadt blühte im wahrsten Sinne des Wortes auf, wobei die Veranstalter von der Werbegemeinschaft auch das notwendige Glück mit dem Wetter hatten. Zeitweilige dunkle Wolken am Himmel machten einen großen Bogen um die Stadt.

Dennoch waren nicht nur einige Händler auf Regenschauer vorbereitet. Die Crimmitschauer Schülerband "in Tact" mit Alexander Ernst, Celina Vogel und Tom Gibbert hatten sich unter ein mobiles Zeltdach verkrochen, während die anderen Musiker in der Silberstraße und in der Herrengasse wohl auf ihr Bauchgefühl hofften.

Eine "Männer-Meile" im nächsten Jahr?

Speziell in der Herrengasse hatten die dortigen Händler eine "Weiber-Meile" organisiert. "Wir wollten zwar auch eine 'Männer-Meile' anbieten, das hat dieses Jahr aber noch nicht geklappt", sagte Simone Wittig vom Modehaus "Kellermeyer", unter dessen Regie zwei sehenswerte Modeschauen stattfanden. Auf dem als Catwalk dienenden roten Teppich präsentierten die Models die aktuellen Trends der Frühjahrs- und Sommermode für Damen und Herren. Beide Male bildeten zahllose Schaulustige das Spalier.