• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Eispiraten suchen zwei Knipser für die Offensive

Eishockey Vorbereitung auf die neue Saison beginnt Mitte August

Crimmitschau. 

Crimmitschau. Vier Wochen vor dem Start der Vorbereitung wartet auf die Verantwortlichen der Eispiraten Crimmitschau noch viel Arbeit. Geschäftsführer Jörg Buschmann muss die Verträge mit einem Förderlizenzpartner aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) unterschreiben, einen neuen Co-Trainer suchen und mindestens fünf Stellen besetzen.

Momentan gehören drei Torhüter, fünf Verteidiger und neun Stürmer zum Eispiraten-Kader der neuen Saison. Darunter befinden sich mit Willy Rudert, Benjamin Kosianski, Viktor Braun und Marius Demmler allerdings auch vier Nachwuchstalente, die maximal eine Rolle als Ergänzungsspieler einnehmen werden.

Saarinen und Allen aus der Planung raus

Die Westsachsen haben bisher mit Verteidiger Carl Hudson erst eine von vier Ausländerstellen besetzt. Trainer Kim Collins und Gesellschafter Ronny Bauer wollen wahrscheinlich noch einen ausländischen Verteidiger und zwei ausländische Stürmer in das Kunsteisstadion im Sahnpark holen. In den Planungen spielen Ossi Saarinen und Scott Allen keine Rolle mehr. Das Offensiv-Duo trug in der abgelaufenen Serie das Eispiraten-Trikot.

Saarinen übernahm eher die Aufgabe des Vorbereiters. Allen kam über weite Strecken im dritten Block zum Einsatz und sieht seine Zukunft nun in Nordamerika. "Wir brauchen Leute mit Torjägerqualitäten", sagt Jörg Buschmann, der immerhin den Abgang der Topscorer Jordan Knackstedt und Robbie Czarnik kompensieren muss. Sie wechseln zu Ligakontrahenten: Knackstedt unterschrieb bei den Eislöwen Dresden. Czarnik spielt künftig für die Towerstars Ravensburg.



Prospekte