• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Eispiraten-Verteidiger freut sich über Familienzuwachs

Eishockey Carl Hudson bekommt vor dem Heimspiel gegen Bad Nauheim ein Präsent

Crimmitschau. 

Crimmitschau. Carl Hudson, Verteidiger des Eishockey-Zweitligisten Eispiraten Crimmitschau, ist Papa geworden. In der Nacht von Montag zum Dienstag kam in der Pleißental-Klinik in Werdau sein Sohn Logan Everett auf die Welt. Der Kleine ist 47 Zentimeter groß und brachte 3370 Gramm auf die Waage.

"Wir gratulieren der gesamten Familie zum stolzen Nachwuchs. Gleichzeitig freuen wir uns, einen weiteren kleinen Eishockeyfan begrüßen zu dürfen", sagte Eispiraten-Medienchef Aaron Frieß. Vor dem nächsten Heimspiel am morgigen Sonntag (ab 17 Uhr) soll Carl Hudson auch noch ein passenden Präsent von den Vertretern der Faninitiative "Crimmitschauer Eishockey" (kurz: Fan-Ice) überreicht bekommen.

Duell der Tabellennachbarn steht an

Im Kunsteisstadion im Sahnpark kommt es dann zu einem Duell zwischen zwei Tabellennachbarn. Crimmitschau steht auf dem siebenten Rang, Bad Nauheim folgt an achter Position. Auf dem Eis soll endlich auch der Knoten bei der Chancenverwertung platzen. "Das ist ein großes Thema, jedoch auch schwierig zu trainieren. Wir haben in dieser Woche viel Wert auf Über- und Unterzahl gelegt und Wege gesucht, noch mehr zwingende Torchancen zu kreieren", sagt Trainer Kim Collins, der in der Übungseinheit am Mittwoch das Hauptaugenmerk auf die so genannten 2:1-Situationen in der Offensive gelegt hat. Collins: "Wir haben in dieser Saison keinen Robin Czarnik oder Jordan Knackstedt, also keinen richtigen Knipser. Wir müssen die Aufgabe, Tore zu schießen, auf mehrere Schultern in der Mannschaft verteilen."



Prospekte