ETC bekommt neuen Medienchef

Eishockey Aaron Frieß löst Sprecher Stefan Aurich ab

etc-bekommt-neuen-medienchef
Aaron Frieß (links) übernimmt das Mikrofon von Stefan Aurich. Foto: Frenzel

Crimmitschau. Beim Eishockey-Zweitligisten Eispiraten Crimmitschau wird das Mikrofon symbolisch weitergereicht: Medienchef Stefan Aurich (32) hat die Geschäftsstelle des Profiteams auf eigenen Wunsch nach fünfeinhalb Jahren verlassen. Seine Aufgaben übernimmt Aaron Frieß (20), der eine Ausbildung zum Mediengestalter für Print und Druck absolviert.

Den Aufgaben gewachsen

In den letzten beiden Jahren haben Stefan Aurich und Aaron Frieß eng zusammengearbeitet und viele Projekte gemeinsam vorangetrieben. "Ich weiß, dass Aaron Frieß die Aufgabe bewältigen kann. Das hat er schon im Herbst 2016 während meiner krankheitsbedingten Pause gezeigt", sagte Stefan Aurich bei den Feierlichkeiten zum zehnjährigen Bestehen der Eispiraten Crimmitschau.

Er wechselt in die Pressestelle der DRK-Krankenhäuser in Rabenstein und Lichtenstein. Seinem Nachfolger als Medienchef steht er bei Bedarf mit Rat und Tat zur Seite. Auch Einsätze von Stefan Aurich als Stadionsprecher und Kommentator bei "Sprade TV" sind denkbar.

Mehr als nur Stadiondurchsagen

Und welchen Tipp gibt es für den jungen Kollegen im Eispiraten-Büro? "Er muss einen kühlen Kopf bewahren. In dem Job gibt es viele Tage, die nicht nach Plan verlaufen", sagte Aurich.

Die Aufgaben des Medienchefs bei den Eispiraten Crimmitschau sind vielfältig. Er versorgt Medien und Fans über die Internetseite fast täglich mit Informationen, Fotos und Videos rund um das Team. Zudem müssen die Pressekonferenzen vorbereitet und durchgeführt werden. Dazu ist das Projekt "Eispiraten@School" zu betreuen. Mit mehr als 25 Bildungseinrichtungen gibt es eine Partnerschaft.